Auch diese Saison haben sich Mercedes-Benz und ELLE einen Nachwuchsdesigner herausgesucht, um ihn auf der Mercedes-Benz Fashion Week in Berlin zu präsentieren.

Aus der Schweiz kommend, ausgebildet unter anderem von Vivienne Westwood, hat es Julia Seemann mit gewagten Lacklederstiefeln und prominenten Prints sowie Trainingsanzügen nach Berlin geschafft. Die expressive Show – im Berliner Modesalon stattfindent – wurde live vom Berliner Techno-Duo begleitet, das die edlen Räumlichkeiten des Kronprinzenpalais zum Beben brachte.

Die unter Mitwirkung des Grafikdesigners Vaughan Oliver entstandenen Entwürfe versteht die Designerin als Hommage an die 80er-Jahre Band „Xmal Deutschland“ (deren ehemalige Sängerin übrigens im Publikum saß!). Seemann setzt bei ihrer Kollektion auf Lackleder, lockeren Denim, grobes Karo und intensive Farbakzente, gebrochen durch auffälligen Strassschmuck und partiell eingesetzte mythologische Motive. Sie verbindet so nostalgische Einflüsse mit geometrischen Elementen.

Für ein junges, zielstrebiges Gesicht, welches sich durch ein so facettenreiches und ausdrucksstarkes Portfolio wie das Julia Seemanns auszeichnet, ist die Mercedes-Benz Fashion Week die ideale Plattform. Wir sind froh, dass sie die Modewoche mit ihrer Präsentation bereichert hat und freuen uns auf künftige Kollektionen!

PS: Auch Rihanna ist ein großer Fan von der Nachwuchsdesignerin – sie trug u.a. bei einer Show von Kanye West ein Outfit der jungen Schweizerin.